Dritter Tag – große Viecher und große Götter

Heute war unser erster Ausflug – wir erkundeten die Insel Phuket mit einer geführten deutschsprachigen Tour. Nur mit vier anderen ging es im klimatisierten Minibus Richtung Süden.
Unsere erste Station war so etwas wie ein Schaubauernhof; wir wurden in einem Wagen von einem riesigen Wasserbüffel gezogen und sahen danach einem dressierten Affen beim Kokosnuss ernten zu.
Weitere Stationen waren ein kurzer Ritt auf einem Elefanten (unserer schien mit einem Esel verwandt zu sein, außerdem schaukelt das heftig und die Tiere sind arm), Thailands größter Buddha (noch nicht ganz fertig aber sehr beeindruckend – und eine tolle Aussicht hat der Bursche), die Tempelanlage Wat Chalong, eine Cashewfabrik, ein chinesischer Tempel, ein Riesenjuwelenladen und eine alte Villa.

Der Tag war interessant und anstrengend – dauernd raus aus dem klimatisierten Bus und wieder rein in den Bus.

Völlig fertig ging’s danach erst in den Pool und dann hab ich den Whirlpool vom Bungalow ausprobiert (sehr nett und im Freien. Wie übrigens auch eine Dusche).

Advertisements

2 Kommentare zu “Dritter Tag – große Viecher und große Götter

  1. Mit dem touch kann ich keine Bilder machen, Computer hab ich keinen dabei und übers Mobilnetz mit Roaming schick ich mir sicher keine Fotos.
    Kommen schon noch – nur Geduld!
    🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s