Sechster Tag – Dschungeltrekking und Raubtierfütterung

Der Regen hat aufgehört, die dazugehörigen Wolken sind noch da.

Heute vormittag sind wir mit dem Taxi zum Chong Fah Wasserfall gefahren. Ein Stück mussten wir noch zu Fuß durch den Regenwald. Leider haben die gestrigen Güsse eine der provisorischen Brücken weggeschwemmt, sodass wir nicht bis ganz zum großen Wasserfall konnten.

Bei der Rückfahrt mit dem Taxi hab ich einen Blutegel am Knie gehabt, der nach meinem erschrockenen Quieken von meiner Mama entfernt wurde (ich hab mich erschrocken, sonst seh ich solchen Gefahren ganz locker entgegen 😉 ).

Zurück beim Resort die Entdeckung, dass meine Mutter gleich drei kleine blutende Wunden hat. Die Egel waren immerhin schon weg.
Gut zugeklebt (das hört nicht so schnell auf zu bluten) begeben wir uns jetzt auf unsere Strandliegen und erholen uns von unserem Abenteuer 😉

Advertisements

3 Kommentare zu “Sechster Tag – Dschungeltrekking und Raubtierfütterung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s