Für kalte Wintertage

Neuer Lesestoff – Juhu!
😀

Advertisements

3 Kommentare zu “Für kalte Wintertage

  1. Hmm, guter Stoff!
    Mit BBQ kann ich nicht viel anfangen, aber American Gods ist schon, trotz etlicher Längen und teilweiser Wirrer Erzählweise, recht gut. Nach dem ersten Lesen habe ich das weg gelegt und gedacht: Ja, und nu? Was war das jetzt? Im Laufe der Zeit reift die Geschichte aber (zumindest, wenn man sich irgendwann nur noch an die WTF-Momente erinnert).

    Von „Nothing“ kenne ich nur das Blog, das als Grundlage für das Buch diente. Die Webversion fand ich so dermaßen schreiend komisch, dass ich sie an zwei Abenden durchgelesen habe.

    Und letztlich: Die to-Do-List steht noch auf meiner to-Read-list 🙂

  2. ich wundere mich schon gar nicht mehr…

    BBQ ist eine Sammlung von Kurz- (wirklich sehr kurz, wie ich gestern enttäuscht festgestellt habe) Geschichten über/in Australien.

    American Gods habe ich aufgrund von Empfehlungen gekauft, die sich teils widersprochen haben, was mich neugierig gemacht hat. Mal schauen.

    Nothing fand ich als Blog auch hinreißend komisch – das Buch kann ich besser verleihen und immer wieder lesen 🙂

    Mike Gayle ist zur Zeit einer meiner Lieblingsautoren. Ich empfehle Turning Thirty. Das war super! (vor allem da ich ja geradewegs drauf zu steuere…)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s