Freeee

Aus doofen Träumen aufgewacht (viel zu früh eigentlich) und folgendes im Kopf:
I’m freeee. Free for you
Ja, frei bin ich wohl (jetzt) – bloß, für wen??

Wie auch immer, das wird ein weiterer Tag wo ich versuche mich zu kurieren und zu verstehen, warum zu der Stimmbandentzündung trotz Schonung und Tabletten (und Langeweile) noch ein gscheiter Schnupfen und Husten dazukommen kann. Ich war nicht mal draußen. 😦
Dafür sind drei der letztens vorgestellten Bücher schon gelesen und zur Zeit ist The Lost Symbol dran. Ja, ich mag Dan Brown lesen 🙂 – ich lese ja am allerliebsten Bücher die Spaß machen, für Hochliteratur hab ich keine Zeit.

Daher hier recht wenig im Moment, passiert ja nix. Außer dass der Montag ein richtiger Scheißtag war, wo absolut nichts so funktioniert hat, wie es sollte (angefangen bei der erwähnten Laryngitis, über die Heizung, den Kamin, die Waschmaschine und den HTPC), gibt es nichts zu erzählen. Tja.

Advertisements

4 Kommentare zu “Freeee

  1. Es gibt vermutlich Schlimmeres als mit ausgezeichneten Büchern im Bett zu liegen und bei Schmuddelwetter in Ruhe Lesen zu dürfen. 😉
    Trotzdem: Gute Besserung!
    Ist das neue Buch vom Kaliber eines The DaVinci Code?

  2. Ja, stimmt, gibt definitiv schlimmeres!
    Schmuddelwetter haben wir hier zwar nicht, aber die Sonne scheint schön ins Wohnzimmer, der Ausblick auf blauen Himmel und bunte Wälder ist fantastisch 🙂
    zum Buch: etwas vorhersehbar wenn man andere Dan Browns kennt (und ich kenne, glaub ich, alle). Macht aber trotzdem Spaß und die 500 Seiten waren schnell ausgelesen. Typischer Robert Langdon Roman.

  3. Ach. Neid.
    hier ist alles novemberig, grau in grau mit Nieselregen.

    Ich freue mich schon auf den neuen Brown. Der gute Mann hält sich recht gut an die 450-Seiten-Regel: Jede gute Geschichte ist auf 450 Seiten erzählt. Jede Seite mehr ist überflüssig und langweilig. (Man stelle sich vor, was für ein gutes Buch Schätzings „Schwarm“ wäre, wenn es nur 450 Seiten hätte).

    Ich schweife ab… Also, ich freue mich auf den Brown. Die Vorgängerbücher konnte ich bis zum Ende nicht aus der Hand legen. Jetzt kommt die Qual der Wahl: Was lese ich zuerst? „And another thing“? „Symbol“? Oder doch „Turning Thirty“?
    Hm. Ich glaube, ich muss mir mal eine Erkältung zulegen, damit ich Zeit zum Lesen habe.

  4. Stimmt, „Der Schwarm“ war etwas langatmig, trotzdem hab ich es zweimal gelesen, weil mich das Thema so fasziniert hat.
    Über And Another Thing musst du unbedingt berichten – ich würde so gern wissen, ob der Teil mit dem anderen in Wahnsinn und Wortwitz mithalten kann. 🙂

    Eine klitzekleine Erkältung würde ich dir ja wünschen, aber ob die ausreichen würde? Besser einfach Urlaub nehmen 😉

    ich muss mir auch noch eine Leseliste für meinen Weihnachtsurlaub zurecht legen – aber damit warte ich besser noch, sonst bleibt bis dahin nichts übrig. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s