me

Sou wird ba mia daham gredt

* So wird bei mir zuhause gesprochen:

Zerscht as Büldl lesn! / Zuerst das Bild lesen (versuchen)!

Huhu! – Huhu!
Servus Nanerl! – Servus Ella!
Komm zu mir rüber! – Nein.
Wieso denn nicht? – Ich habe keine Zeit.
Was machst du denn? – Nichts.
Dann komm rüber! – Komm doch du zu mir herüber!
Ist deine Mutter zu Hause? – Ja.
Dein Vater auch? – Ja.
Und deine Großmutter? – Natürlich.
Wo sind sie denn? – Im Wohnzimmer.
Was tun sie denn? – Sie essen eine Kleinigkeit.
Hat die Kuh schon gekalbt? – Ja, am Vormittag.
Was für ein Kalb? – Einen kleinen Stier.
Und hat die Sau auch schon Ferkel? – Ja, sicherlich.
Wie viele denn? – Sieben.
Horch Nanerl! – Was ist denn?
Der Vater ruft! – Lügnerin.
Doch, hör doch! – Mein Gott, wirklich.
Servus Nanerl! – Servus Ella!

Ein Gedanke zu „Sou wird ba mia daham gredt“

  1. coool! Ich hab aber erst sehr spät kapiert, dass das a Dialog is *g*

    Dou eppa hab ich ned verstanden, Tatti hätt ich ohne Kontext auch ned zuordnen können! Und mit lous na hätt ich gar nix anfangen können…

Kommentare sind geschlossen.