Die Abenteuer gehen weiter

Nun gut, sooo ereignisreich war der Tag dann nicht.

Aber immerhin: ich habe meine zwei persönlichen, nicht arbeitsrelevanten Ziele erreicht 🙂
Ich hab den 3DS Stand gefunden. Und konnte ohne langes Warten auch mal Hand anlegen. Es gab zwar großes Interesse und Andrang, aber das Timing passte. Wirklich sehr faszinierend, das Spielzeug! Nintendogs und Ridge Racer sahen gewaltig gut aus, auch wenn ich die nur hinter Glas bestaunen durfte (schätze die – berechtigte – Angst vor Sabberschäden war zu groß). Selbst testen konnte ich die Augmented Reality Anwendungen, bei denen Karten auf dem Tisch als Marker verwendet werden. Dann kann man Ziele und Monster, die aus dem sich verformenden Tisch krabbeln abschießen – spaßig! Die Effekte sind super, und der Regler für die Stärke des 3D Eindrucks war ebenso eindrucksvoll. Nahtloser Übergang von 2D zu ein bisschen bis ganz viel 3D.

Dann hab ich noch den Jojo gesichtet, der mich auf Beetlebum.de mit Comics erfreut.

Ansonsten war der Tag geprägt von Mini-Ständen und einem ersten (klitzekleinen) Eindruck, wie Japan wohl werden wird. Leider keine erwähnenswerten Gadgets gesichtet. Die japanischen Kleinstände zeigten hauptsächlich Hüllen, Kopien vom iPad und lautsprecherlose Lautsprecher (oder so). Und Engrish: „Love – makes woman more beautiful“ an einem glitzernd pinken Stand.

Aja, ich soll noch bestätigen (oder andere warnen) dass Hannover die zweit-hässlichste Stadt Deutschlands ist. Kann ich so unterschreiben, denke ich, wobei ich mich schon frage welche denn den ersten Platz belegt?
Viel nettes habe ich tatsächlich nicht gesehen, alles alt, aber nicht so alt, dass es historisch wäre. Liegt vermutlich daran, dass die Innenstadt nach zahlreichen Luftangriffen im zweiten Weltkrieg zu 90% zerstört war. Beim Wiederaufbau ging’s dann halt nicht so um Ästhetik. Eine geschichtsträchtige Stadt ist Hannover allemal, aufgrund ihrer verkehrsgünstigen Lage erlangte sie schon im frühen Mittelalter einen hohen Status (sagt Wikipedia).

Jetzt sitze ich nach einem opulenten Mahl beim Schotten am Flughafen und warte.
Lustig war gerade der Typ, der mir eine Kreditkarte andrehen wollte. Ich meinte, das würde nix werden, da ich kein Konto in Deutschland habe. Das sah er ein, fühlte sich aber motiviert volle Kanne in ein Fettnäpfchen zu springen: er fragte woher ich denn käme, ich würde so gut deutsch sprechen, oder ob ich schon lange in Deutschland arbeiten würde. Tja. Fail.
Ich könnte es natürlich auch als Kompliment für mein tolles Hochdeutsch nehmen 😉

Später:
„Wahrscheinlich steht die Maschine irgendwo auf dem Vorfeld.“
Hm.

Noch später:
Das beste Essen der letzten beiden Tage ist der Nudelsalat auf dem Flug HAJ – INN.
Irgendwie bezeichnend.

… Hab ich schon erwähnt, dass ich mich auf den Landeanflug Innsbruck freue? 🙂
Und das trotz der Tatsache dass gleich zwei Landungen mit Schnupfen meinen Nebenhöhlen wieder ordentlich zusetzen werden. Auf die Schmerzen freu ich mich also weniger, aber auf die Landung inmitten der Berge sehr wohl.

Es würde natürlich krass helfen, wenn es da noch hell wäre… Egal, die Neue von Roxette im Ohr, auf dem Weg nach Hause (zu meinem supertollen Bett! hach) – passt scho.

Nach der Landung in INN: Hey, das war lustig. 🙂 Trotz der Dunkelheit.
In 20 Minuten noch der kurze Hüpfer nach Graz und das Abenteuer ist beendet.

21:20: zurück im heimatlichen Kleinsibirien, wo es in der Zwischenzeit (natürlich) wieder geschneit hat. Einheizen, ein Kakao und duschen. Morgen wartet noch ein anstrengender und wichtiger Tag auf mich.
Danach kommt ein Wochenende ohne Verpflichtungen, dafür mit der XBOX, der Festplatte, die morgen kommt, Assassin’s Creed II und Beyond Good & Evil HD.

Nachgereicht werden hier noch Bilder meiner Unterkunft.

Advertisements

2 Kommentare zu “Die Abenteuer gehen weiter

  1. Nun hast du auch mal gesehen womit wir Niedersachsen uns so rumschlagen müssen – hässlichen Städten, schlechtem Wetter und viel zu großen Messen in viel zu kleinen Orten und grumpigen Eingeborenen (O-Ton Einheimischer: „Junger Mann, die Cebit findet NICHT IN HANNOVER STATT SONDERN IN LAATZEN!!!“ LAATZEN!!! NICHT HANNOVER!!“)

    Den Jojo habe ich übrigens auch noch abgeschossen. Ich liebe Beetlebum und konnte mir die Gelegenheit nicht entgehen lassen 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s