Erleuchtet mich!

Ein paar wenige lesen hier doch ab und zu mal mit, daher ein kleiner Aufruf:

image

Diese Woche wurde der Kindle Touch für Europa angekündigt und ich hab ihn mir vorsorglich schon mal vorbestellt.
Zur Zeit habe ich auch von einem netten Kollegen einen Kindle Keyboard zum Testen übers Wochenende zuhause.
Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob ein Kindle wirklich etwas für mich ist:

Ich liebe nämlich Bücher – also, nicht nur lesen sondern die Haptik von Büchern und dass ich sie in ein Regal stellen kann und davor stehen und durchschauen und stöbern kann. Und dass ich dann Bücher sehe, die ich dort gekauft und woanders gelesen, und irgendwo mitgenommen und so weiter habe. Das würde ja alles wegfallen. Oder hat schon mal jemand ähnlich nostalgisch seine Bücherliste auf dem eBook Reader betrachtet?

Allerdings reise ich auch gern und da Bücher mitzuschleppen ist auch nicht immer das Wahre. Und das Lesen und Halten von Büchern wie Eragon 4, Tintenherz, HdR etc. freut mich auch nicht immer. Die sind schon recht schwer und unhandlich.

Ein Tablet mit Reader kommt für mich nicht in Frage, da ich auf einem LCD oder sonstigen strahlenden Schirm nicht lesen mag. Ich hocke den ganzen Tag vor diversen Bildschirmen, da möchte ich zwischendurch etwas entspannenderes betrachten (für mich ist das Lesen auf diesen Bildschirmen anstrengend).

Also… her mit den Erfahrungen von anderen Viellesern, Buchliebhabern und Gadgetfans!

Interessant wären auch Hinweise in Richtung: Ich besitze schon das Hardcover von Eragon 4 und finde zufällig ein PDF oder epub davon im Netz, stelle das Buch ins Regal und lese es auf dem Kindle (wieso werden eigentlich keine solchen Bundles angeboten!?).

Advertisements

5 Kommentare zu “Erleuchtet mich!

  1. hi,
    hab gestern erstmals einen kindle (kein touch) in den händen gehalten (von arb.kollegin) und muss sagen, dass ich ihn sehr praktisch finde.

    nicht nur die möglichkeit (s)eine halbe bibliothek in einem teil, das leichter als 3paar frankfurter ist, immer und überallhin mitnehmen zu können, nein – auch die gestochen scharfe tintenschrift in kombination mit dem getönten display (null blendung auch bei sonne), ist meiner ansicht nach vorteilhafter, als bei klassischen büchern.
    haptisch gibt ein bedrucktes totes baumstück natürlich mehr her, aber… auch die haptik eines kindle hat absolut seinen reiz.
    kauft man seinem kindle noch ein flottes, weiches ledermäntelchen (wie meine kollegin) dann glaubt man sowieso ein echtes buch im ledereinband vor sich zu haben 😉

    meine kollegin schwört auf ihren (ur)kindle, bei dem man fürs weiterblättern seitlich angeordnete knöpfe zu drücken hat und ist der ansicht, dass ein touch-modell den nachteil bringt, dass man durchs wischen beim umblätten die oberfläche permanent verschmiert.
    wie stark das teil dabei real verschmutzt bzw. ob das störend sein kann, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden.
    am besten die verschiedenen modelle bei einem elektr.giganten selber testen, sofern diese dort überhaupt angeboten werden…

    sind jetzt zwar nicht unbedingt dinge, die du nicht schon gewusst hast, … aber zumindest eine pro-kindle resonanz…

    schönes palmwochenende…

  2. Mit Erleuchtung kann ich nicht dienen, nur mit subjektiven Eindrücken. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass Haptik überbewertet wird. Das ist nur ein Notlügekonstrukt der Verlage, die gerne tote Bäume verkaufen. Die gleichen Verlage übrigens, die Taschenbücher nur noch auf billigstem, sich nass anfühlenden Dünnpapier drucken, mit kaputtem Beschnitt und billigstem Cover.

    Nachdem ich im vergangenen Jahr gleich zwei Mal umgezogen bin und dabei 40 Kisten Bücher, DVDs und Spiele bewegen musste, bin ich radikaler Verfechter der „Gehört alles wegabstrahiert“-Fraktion. Wie kann es sein, dass Medien bzw. Datenträger so viel Wohnraum wegnehmen? Ironischerweise habe ich, trotz dieser Haltung, noch keinen ebook-Reader. Werde ich mir vermutlich auch nicht mehr gesondert zulegen, sondern warten bis sich vernünftige, offene Standards etabliert haben. Dann wird auf einem iPad oder ähnlichem gelesen.

    Bücher mit auf Reisen zu nehmen habe ich mir bereits abgewöhnt. Pragmatismus überwiegt da: Ich komme eh nur im Café und Abends im Hotel zum Lesen, da kann ich das Buch auch im iPhone mitnehmen, das habe ich eh immer dabei.

    So ganz komme ich allerdings auch nicht von der Buchromantik weg, denn meist steckt das iPhone in dieser Hülle:

  3. Pingback: Wegabstrahierte Bücher « Silencers Blog.

  4. Hi Sandra,
    eine Freundin von mir hat mir mal ihren Kindle gezeigt, allerdings den alten ohne Touch und auch ohne Tastatur.
    Die Bedienung fand ich etwas komisch, da ich irgendwie an einen Touch-Bildschirm gewöhnt bin. Daher denke ich der neue Kindle Touch könnte schon eher was für mich sein.
    Die Seite auf dem Kindle sieht schon wirklich so aus wie eine Buchseite. Es ist kein greller weißer Hintergrund, sondern eher beige, oder „buchweiß“. Das nicht hinterleuchtete Display fand ich klasse und ich konnte gut lesen. Die Schriftgröße lässt sich anpaasen.
    Es gibt wohl auch eine Aufstecklampe für das Lesen im Dunkeln. Und man kann sich auch per Email Ebooks darauf laden.
    Meine Freundin schwört auf den Kindle…
    Ich weiß noch nicht genau, was ich davon halten soll – aber vielleicht probiere ich den Touch auch mal aus. Ich bin ja sonst auch eher der „Buch in der Hand halten und ins Regal stellen“ Typ.
    Wenn du getestet hast, kannst ja mal berichten.
    Viele liebe Grüße,
    Chrissi

  5. Ein sehr kommunikatives Ding – du hast es von einem netten Kollegen wer anderer von einer netten Kollegin. Vielleicht sollte ich mir auch so einen zulegen. Übrigens die Hüllen gibt es in netten Farben z.B. orange aber Farben sind natürlich Geschmackssache…

    Gesendet von meinem Hua

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s