Eine Blogreihe: wie reist kalesco?

Ich hab ja schon ein paar mal versucht so was wie eine Artikelreihe zu schaffen, leider bisher mit geringem Erfolg – nach einmal war meist Schluß 😀 Nunja, ich möchte jetzt nicht drauf rumreiten welche Themen das waren, an denen ich gescheitert bin…

Diesmal will ich das aber durchziehen, und zwar mit dem Thema „Wie macht diese kalesco das eigentlich mit ihren Reisen?“

Als Beispiele sollen die USA, Japan und natürlich aktuell das große Rechts-Unten-Abenteuer dienen. Geplante Themen: Günstige Flüge, Unterkunft suchen/buchen, Ausflüge, allein reisen, geführte Touren?

Und alles was ihr euch sonst noch wünscht, sofern ich Kommentare dazu erhalte. Also, mitmachen erwünscht! Wer sich schon immer gefragt hat, wie man (konkret ich) so viel, weit, oft reisen kann, dabei ein Haus abbezahlt und eine Vollzeitstelle hat und welche Rolle das Internet dabei spielt, der möge seine Anregungen und Fragen bitte in die Kommentare werfen (oder auf FB, oder persönlich, egal).
Als Inspiration möchte ich den aktuellen wikigeeks Podcast erwähnen, wo der Herr seine Hoheit Silencer auch mitmischt, und nicht widerstehen konnte, auch mich zu erwähnen. Sehr nett von ihm, dass er gemeint hat meine Reisen hätten doch nix mit einer japanischen Touribus-Wirbelwind-Europa-in-vier-Tagen-Tour zu tun 😀

Ich werde in den nächsten Wochen versuchen diese Themen in schöne Beiträge zu gliedern und dann nach und nach veröffentlichen. Sollte ich das wieder nicht schaffen, dann dürft ihr mich an einen virtuellen Pranger stellen.

Advertisements

9 Kommentare zu “Eine Blogreihe: wie reist kalesco?

    • Hallo, Kommentarpolicy ist von wordpress.com standardmäßig so, dass die Kommentarmöglichkeit nach x Monaten geschlossen wird.

      Zum Apple TV: war natürlich in der Überlegung, aber ich bräuchte für meine Zwecke einen aTV der ersten Generation, um meine externe Festplatte anschließen zu können. Nur NAS reicht mir nicht. Und aTV1 sind kaum und unverhältnismäßig teuer zu bekommen.

      Der neue Weg ist ja Richtung Raspberry Pi mit OpenElec, das allerdings in dem Build den ich noch oben habe, irgendwie Darstellungsprobleme bei mir hat (rote Linien und „Absturz des Bildes“ wenn man navigiert).

      • Weil bei mir wegen des Routers oder warum auch immer der Durchsatz nicht ganz stimmt. Zumindest war das streamen über das eigene Netzwerk bisher immer sehr holprig. Vom Internet klappt’s. Daher ist es mir lieber die platte hängt direkt an der Medienbox (momentan noch/wieder der Revo). An deinem aTV1 wäre ich sehr interessiert, was hast du dir denn preislich vorgestellt? Das können wir auch per E-Mail weiter diskutieren! >> sandramurg at gmx punkt net 🙂

  1. Ah, super – auf diese Weise lernen wir noch was von der Meisterin! Was mich mal interessieren würde – Du hast teilweise recht skurrile Transportmittel in deinen Reiseketten. Sowas wie den Minicamper kannte ich nicht, und das man Rücküberführungstouren buchen kann schon gar nicht. Wie kommst Du an sowas?

    • Ich bin ja ausgebildete Informationsmanagerin, vielleicht hat das was damit zu tun. Ernsthaft: ich suche und google und lese sehr sehr viel. Wenn ich eine Idee habe suche ich mal danach, nach Stunden (am Wochenende mit dem iPad auf der Couch/im Bett) des Lesens findet sich dann mal ein Hinweis auf Relocation Deals.
      Meine Reiseplanung grenzt ja an Obsession, wenn ich mir mal was in den Kopf gesetzt habe, dann nimmt das beinahe meine gesamten gedanklichen Ressourcen in Anspruch.
      Wenn ich einmal ein neues Stichwort wie Relocation gelernt habe, wird damit weiter „geforscht“. Und so ergeben sich dann meine „Insider-Informationen“.
      An den kleinen Campern wiederum kommt man gar nicht vorbei, sobald man beginnt Neuseeland zu recherchieren. Aber wie ich da vorgegangen bin, und warum ich nicht mit einem der Backpacker Busse fahre, möchte ich ja dann ausführlicher beschreiben.

  2. Da bin ich aber schon mal gespannt, weil ich kann ja dann das vierfache einsparen und werde somit wohl bald auch ein Weltenbummler und in eine riesige Villa mit Bediensteten umziehen… 🙂

  3. Als Counterpart zum Herr Silencer im Wikigeeks-Reise-Special hab ich mich dann auch mal hierhergefunden und gleich mal abonniert – bin sehr gespannt.

    Nach der WG-Folge, in der Herr Silencer und ich noch so viel mehr erzählen hätten können, geht mir so ein bisschen die Idee im Kopf rum, dass man eigentlich dazu mehr Podcasten müsste… vielleicht sogar im Schöne Ecken Universum. Evtl. kann man da ja mal was zusammen machen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s