Privatvergnügen

Sehr spontan entschied ich mich heute Merida in der Originalfassung im Kino anzuschauen. In Australien war ich zwar schon öfter allein im Kino, aber sonst noch nirgends und in Österreich schon gar nicht.

Aber dass ich den ganzen Saal für mich allein hätte, das hätte ich nicht gedacht 🙂

Nunja, nach einigem Hin und her um den idealen Platz zu finden (richtiger Abstand zur Leinwand, mittig für den besten 3D Effekt, ungestört vom Licht für den Notausgang) machte ich es mir bequem und genoss das schottische Märchen. Dieses war charmant und toll gemacht, wie man es von Pixar und Disney gewohnt ist.
Vielleicht ein bisschen einsam, aber nichtsdestotrotz ein schöner Feierabend 🙂

Und für eine ganze Saalmiete auch noch extrem preiswert 😀

Advertisements

2 Kommentare zu “Privatvergnügen

  1. so ein saalmietschnäppchen konnte ich zwar noch nicht einfahren, aber ähnliche österr.kinoerlebnisse (zu dritt im geidorf bei „hundstage“) hatte ich auch schon.
    fand merida auch kurzweilig und lieb gemacht…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s