Regenschicht

Der Sonntag war geprägt von Regengüssen, die sich mit Nieselregen und ausgewachsenen Waschlern abwechselten. So begann der Tag mit einem langen Frühstück mit Chris und Dani bevor ich mit dem 100er Bus noch einmal nach Monaco fuhr, um das Ozeanografische Museum zu besuchen. Das war teuer (14€) und bot zwar viele bunte Fischlein, aber rein von der Größe her habe ich schon beeindruckendere Aquarien besucht. Bei vielen Exponaten im Museumsteil vermisste ich dann eine Beschriftung, die lateinische Bezeichnung hilft halt nicht viel, wenn man vor irgendwas Eingelegtem steht.

image

Mosaikboden im Ozeanografischen Museum

Aber ein paar Stunden gingen doch rum und weil ich an dem Tag sonst gar so wenig Kilometer zu Fuß gemacht hatte, bin ich in Nizza vom Place Garibaldi zum Hotel spaziert. Auf dem Weg kehrte ich dann bei Planet Sushi ein. Sushi in pinkem Ambiente, da kann ich halt nicht widerstehen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s