Ich allein

Nach vier Wochenenden in Folge mit Action und Gesellschaft ist dieses Wochenende wieder nur für mich geplant.
Ich, der Kindle, die Katzen, die Terrasse, der Fernseher. Kein Besuch, kein Event, kein Kurs, nix.

Herrlich!

Als introvertierter Mensch brauche ich diese Zeiten zum Aufladen und wenn die Aussicht auf Gesellschaft und „etwas tun“ mir schon körperliches Unbehagen bereitet, ist es höchste Zeit für eine kleine Auszeit. Dass ich vor zwei Wochen in Kroatien war, war schön, zählte durch die Gesellschaft (so sehr sie willkommen und geliebt ist) aber zu den nicht-Auflade-Zeiten.
So ist das nunmal, und seit ich das weiß, fällt es mir viel leichter die Balance zu halten und diese Zeit für mich selbst einzufordern.

Noch irgendwelche Zweifel an der Wichtigkeit der Solo-Transatlantik-Kreuzfahrt? 😉

* * * * *
Mehr zum Introvertiert-sein (und in Kombination mit Reisen) hier. Irgendwo irgendwann hab ich das schon mal verlinkt, glaube ich, aber ich finde es nicht mehr. Der Vollständigkeit halber also nochmal.
* * * * *
(Mein Knie schreit außerdem auch nach Schonung.)

Advertisements

Ein Kommentar zu “Ich allein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s