Wieviele Kameras?!

Meine Menagerie an Digitalkameras habe ich ja schon gezeigt.

Für die diesjährige große Reise stellt sich mir nun die Frage, wieviele der Kameras ich einpacken will (was für ein Luxusproblem…)!

Ich will natürlich tolle Bilder machen, und ich hab auf dem Schiff Zeit mit der Kamera zu spielen und mehr zu lernen (daher habe ich auch dieses Buch gekauft) – also muss die Olympus mit.

Dann will ich auch unters Wasser, zweimal tauchen, vielleicht schnorcheln, und mit Delfinen schwimmen – da müsste die Nikon mit.

Und dann will ich auch noch Time Lapse Videos vom Schiff und der Reise machen, vom Balkon aus etc. – dafür ist die alte Canon A620 ausgelegt, durch die entsprechende Firmware, und dass es mir relativ egal ist, wenn der Kamera was passiert (nass wird oder so).

Hilfe! Ich kann doch nicht drei Kameras mitschleppen? Ladegerät bräuchte ich zwar nur eines, für die Olympus, da die Canon mit Batterien operiert und die Nikon über USB geladen wird, aber dennoch. 3 Kameras?

Worauf würdet ihr verzichten?
(Andererseits, ich habe einen großen Koffer diesmal.)
(Und nein, ich kauf mir jetzt nicht auch noch eine GoPro weil die Unterwasser und Zeitraffer in einem hätte.)

Und habt ihr Strategien oder Ideen wie man ohne PC Fotos von der SD Karte auf eine externe Festplatte sichern kann?

Advertisements

11 Kommentare zu “Wieviele Kameras?!

  1. Ich würde auf den Time Lapse verzichten, weil das Ergebnis eh meist entäuschend ist. Ganz früher (2009) gab es mal Festplatten in einem Gehäuse mit SD-Kartenleser: SD reinschieben, Knopf drücken, der Inhalt der Karte wurde kopiert und anschliessen gelöscht. Das funktiionierte, eine Freudin von mir hat sowas und leibt es heiß und innig. Sowas wollte ich unbedingt haben. Vor der ersten Motorradreise 2012. Die Geräte gab es auch noch, aber die Kommentare und Bewertungen liessen nichts Gutes ahnen. Von abgebrochenen Kopiervorgängen bis zu Datenverlust war alles dabei. Letztlich entschloss ich mich deshalb dazu, das Netbook anzuschaffen und mitzunehmen.

    • Danke 🙂
      Mal schauen ob ich auf irgendwas verzichten kann, ich bin da ja nicht so gut drin 😉
      Zum Sicherungs“problem“: Ich hab jetzt das hier entdeckt: Kingston MLW221 MobileLite – SD Karte und USB anstecken und über das Smartphone Kopiervorgang anstarten. Scheint zu sein was ich brauche – Image Tanks in dem Sinne gibt es entweder nicht (mehr?) oder nur zu horrenden Preisen mit Farbdisplays.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s