Gärtnern nach Eichhörnchen-Prinzip

Regelmäßig im Frühjahr (und im Herbst, wenn ich außerordentlich motiviert bin) renne ich in meinem Blumengarten von einer Ecke in die andere und vergrabe Knollen. Prompt vergesse ich natürlich was wo und wie viel und wundere mich dann irgendwann später was da so raus kommt.

Daher haben bei mir nur Blumen, die in ihrer Keimphase ganz sicher nicht wie Unkraut aussehen, eine Chance.

Heute wurde versteckt: Fresien, Lilien, Dahlien, Anemonen und Allium. Und Sonnenblumen.

Das Eichhörnchen wartet nun gespannt ;)

Zu den neuen Enten: denen geht es soweit gut, sie sind nur ziemlich verschreckt und nach der Einsammelaktion gestern abend, um sie vom Auslauf ins sichere Entenhaus zu befördern, trauen sie sich heute bisher noch nicht vor die Tür. Mal schauen. Sie müssen erst merken wie gut es ihnen geht :)

Und nun: Sonne tanken auf der neuen Schaukel.
Oh, und dabei überlegen ob ich mir nun den Gardena (R70li) Mähroboter zulegen soll oder nicht…
Und dabei den Gardena R70li Mähroboter bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s