Reiserücktritt

– das ist etwas das man von einer Reiserücktritts- bzw. Stornoversicherung kennt, und wo es dann um Schwangerschaft, Krankenhaus oder Todesfall geht.
Das dachte ich zumindest auch immer (ich, als Weltreisende!) – das stimmt so nämlich gar nicht (kann man hier nachlesen, etwas offizielleres allgemeines habe ich nicht gefunden). Man kann/darf nämlich jederzeit von einer (Pauschal-)Reise zurücktreten, auch ohne Angabe von Gründen. Stornokosten gibt es natürlich schon, aber, je nach Anbieter, sind die dann doch in einem überschaubaren Rahmen (zum Beispiel „zwischen 20 Prozent (Stornierung 30 Tage vor Reisebeginn und früher) und 55 Prozent (6 Tage bis einen Tag vor Reisebeginn) vom ursprünglichen Preis“ – mehr). Also, nicht gleich annehmen es ginge eh nicht, sondern konkret informieren und im Vertrag und in den AGB nachlesen. :)

Diese für mich neue Erkenntnis teile ich aus gegebenem Anlass mit euch, ich habe nämlich gerade den gebuchten/geplanten Aufenthalt in Kroatien (Karlobag) storniert, weil was neues dazu gekommen ist, und mir diese vielen Reisen dann doch dekadent vorkamen. (Eventuell fahre ich dafür mal im Spätsommer ganz un-pauschal für ein Wochenende nach Piran oder Kroatien.)

steve

Steve Boedt, ZES (Zumba Education Specialist), einer der Ausbilder für Instruktoren. © leider nicht zu eruieren, von www.power-zone.be

Die andere neue Reise geht im Oktober für ein Wochenende nach Kopenhagen, wo ich Freitag und Sonntag jeweils den vollen Tag für die Stadt habe, und am Samstag ganztags ein Zumba® Fitness Event stattfindet.
Terminlich etwas blöd gelegen, weil es genau das Wochenende vor der Transatlantikfahrt ist, aber egal. Die Chance auf eine Masterclass mit dem Gründer von Zumba® Beto Perez und einem meiner Vorbilder unter den Instruktoren kommt halt auch nicht so oft.

Und noch was zu dekadent… Ganz blöd ist nämlich, dass meine Mutter und ihr Mann über Neujahr nach Cancun fliegen werden, einem Ziel das schon lang auf meiner Liste steht. Und sie gar nichts dagegen hätten, wenn ich mich (als „Reiseleiterin“) anschließen würde. Das ist schon sehr verlockend – zumal ich einen, für diesen Zeitraum, wirklich günstigen Flug gefunden habe (deswegen fliegen die beiden ja). 4 (riesen-)große Reisen innerhalb von 14 Monaten? Oh Mann. Wenn das nicht dekadent ist, dann weiß ich auch nicht.
Eine Seite meint: man lebt nur einmal, und mal wieder mit Gesellschaft verreisen wäre auch gut (und günstiger).
Die andere Seite hält dagegen mit: ich bin ja noch jung, und zwischen Mai und September gäbe es Walhaie (Walhaie!!!) und -omg- das Geld.

2 thoughts on “Reiserücktritt

  1. Pingback: Mixing Passion with Paradise | home is where the heart is

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s