Stille

Ach ja, da hat sich in letzter Zeit nicht viel getan auf dem Blog, ich weiß, ich weiß.

Keine Reiseberichte, keine Katerberichte, keine persönlichen Updates, still war es. Aber ab und zu braucht wohl auch ein Blog mal seine Ruhe.

Es tut sich in meinem Leben durchaus was, recht viel sogar. Aber deswegen fehlt die Zeit dann halt fürs Schreiben und Überlegen und Aufbereiten und was man halt so tut, als einigermaßen ehrgeiziger Blogautor. Ich bin jetzt am Überlegen ob ich ein Rundum-Update machen soll, oder einen Eintrag pro Großereignis/-projekt oder… Es ist schwierig, die Tage haben zu wenige Stunden, die Wochen zu wenige Tage.

An dieser Stelle möchte ich nur noch schnell festhalten: es geht mir gut, ich bin fit und werde fitter ;), die Kater sind „besonders“ (bei Kindern hört man manchmal verhaltenskreativ) und ich arbeite an meiner sportlichen Karriere.

In jedem Fall gibt es hier bald wieder was zu lesen. Wer Fragen hat, Wünsche, Beschwerden, Kritik, Tipps, nur her damit, ich halt das aus beziehungsweise antworte gerne 😉

Advertisements

Wer seid ihr?

Mir folgen Menschen. Oder zumindest Blogs (mit Robotern dahinter?).
Zusatz: es sind aktuell 95.

Teils wird auch „geliked“, dankeschön hierfür, aber ich frage mich dann doch: wer bist du, lieber Follower? Bist du echt? Warum folgst du mir? Was findest du interessant?

Ich frage mich halt nur, ob followen eine neue Art der Trafficgenerierung ist (wenn man followed, schaut der Verfolgte ja vielleicht zumindest einmal aufs andere Blog), gibt’s einen Aktivitätsrank bei WP.com?, wird geliked weil man was mag, oder um seinen eigenen Link unterzubringen? Fragen über Fragen.

Also, wenn du ein Mensch bist, dann hinterlass doch bitte ein kurzes kleines Kommentärchen – ich würde mich freuen. Gern auch etwas mehr Text zu Beweggründen oder der Lebensgeschichte, das ist schon okay 🙂

Theme verbessert

Weil ich mich soundso gerade mit CSS spielen darf, und background-size: cover; sowie responsive Design gerade ein Thema sind, habe ich mein Blog auch mal als Spielwiese genutzt und mich wieder mal ein bisschen am Design versucht.

Die doofen Fehler in unterschiedlich großen Browserfenstern konnte ich endlich beheben, Hauptschuld trug die blöde aber praktische WP-Adminbar.

Und das Hintergrundcover ist passend zum Hauptthema des Blogs und macht etwas mehr her als der graue Hintergrund. Finde ich.

 

Gefällt mir. Euch auch?

ein Screenshot fürs Archiv

ein Screenshot fürs Archiv

Weiterlesen

looking like crazy

Ein Kollege aus England wollte ein wenig recherchieren und hat meinen Blog durch den Google Translator gejagt. Arbeitsrelevantes findet man ja nicht bei mir (gesucht hatte er nach Hinweisen meiner Erfahrung als WordPress Entwicklerin) und so hat er sich heute entschuldigt, dass er meinen privaten Blog besucht hat.

Finde ich eh okay, aber mich hat’s dann inspiriert mal selbst zu sehen wie mein Blog maschinell übersetzt daherkommt.

Ziemlich lustig eigentlich!