Bewegungsdrang, me, Wii

Ich wusste es!

wiifitalter2wiifitalter

Das macht Laune… Da trainier ich doch gleich wieder viel lieber mit dem Board. Abgenommen hab ich auch seit dem letzten Training/Spielen (2,3 kg in 223 Tagen 😉 ).

Die Freunde lagen fast richtig mit der Karte.

Aber merke: nach dem Duschen (oder Baden in meinem Fall) auf die Idee zu kommen, vor dem Hauptabendfilm noch mal schnell Wii Fit zu spielen, resultiert in erhöhtem Wasserverbrauch… Ich kann jetzt nochmal duschen gehen. *g* Die 6 Minuten Boxen haben mich geschafft 😀
(Insgesamt immerhin 34 Minuten bewegt)

Essen, Foto, Freunde, Wii

Bilderflut

Damit die, die mich ein bisschen um mein Leben beneiden (also… der eine da) auch was von meiner gestrigen Feier haben, hier ein paar Bildchen.


img_5342

bepickte Gläser


img_5344

Handarbeit


img_5347

Makro


img_5355

Flüssigkeiten


img_5359

Couch is voll (50% der Gäste)


img_5374

Schokofondue Zutaten


img_5396

Knoblauchzehe als Schokofondue – ein Experiment


img_5384

Ärzte Karte!


img_5400

Boxen


img_5429

Spuren bereinigt


img_5430

was übrig blieb…


img_5433

…!…

fortgehen, Freunde, Wii

Gut war’s

Die Schmerzen ignoriert, ganz viel eingekauft und kurz nach Mittag hab ich mich an die Arbeit gemacht. Brötchen schmieren und basteln, Wohnung etwas umräumen, Gläser bepicken.
Die Feier war dann richtig lustig, das haben sicher auch die Nachbarn bemerkt. 🙂
Die Mädls sind beim Boxen einfach unschlagbar und zu später Stunde wurde dann auch noch gesungen. Meistens falsch, dafür aber laut.
Entgegen meinen Anweisungen, dass nur der Alkohol für den eigenen Geschmack und Bedarf mitzunehmen sei, bin ich dann auch noch reich beschenkt worden. Eine Fuhr Obst, Schokolade und dazu passend das Werkzeug für Schokofondue. Hmmmm. Außerdem hab ich eine Karte für Die Ärzte im Juli geschenkt bekommen 😀
Alle bis auf den Ritter sind gekommen – sogar einer mehr als erwartet, was mich sehr gefreut hat.
Ein Sprung ins Stau war unvermeidlich, und dort ging’s lustig weiter. Sogar der J. war da.
Um halb sechs sind Maria und ich (natürlich als Letzte unserer Gruppe) zum jeweiligen Zuhause aufgebrochen.
Ich hab dann sogar noch Geist gehabt aufzuräumen, damit heute nur noch der Abwasch zu erledigen ist. Um sechs bin ich ins Bett.

So eine Zusammenkunft müssen wir bald mal wieder machen… (Alkohol ist auch noch genug übrig geblieben *g*)

Und heute fang ich mit den Antibiotika an 😉