Tech

Tschüß Boxee Box

Schweren Herzens wird heute meine BB wieder zurückgeschickt.

Der Grund:

  • stürzt oft ab
  • vergisst oft und nicht nachvollziehbar Favoriten, Apps, und Repositories
  • meint immer wieder keine Netzverbindung zu haben, obwohl per LAN verbunden
  • keine VOD Angebote in Europa in Sicht
  • dafür mit 160 Euro zu teuer

Ich hatte wirklich auch viel Freude mit der lustig geformten Box, aber für den Preis erwarte ich doch besseres. Das Abspielen von Medien von der USB Festplatte funktioniert einwandfrei und ohne Stottern, auch Fotos und Musikwiedergabe ist gut gelöst. Das Interface ist nett (wenn auch nicht so hübsch wie viele XBMC Skins) und die Fernbedienung mit der eingebauten Tastatur ist sehr praktisch. Was dieser allerdings definitiv fehlt, sind beleuchtete Tasten (schon nachleuchtend wäre ausreichend) da im üblichen Film-schau-ambiente die Tasten überhaupt nicht erkennbar sind.

Ich habe mit UnblockUs gute Erfahrungen gemacht, und auch die Entdeckung von Navi-X war sehr positiv.
Aber insgesamt betrachtet ist die Box einfach zu teuer und daher muss sie zurück. Ich werde sie vermissen. 😦
(Wäre sie um unter 100 Euro zu haben, dürfte sie bleiben…)

Jetzt kommt kurzfristig wieder der Revo mit OpenElec zum TV – solange bis ich im Besitz eines Raspberry Pi Boards bin.

Tech

Boxee Box <3

Zweiter Abend mit der Boxee Box, und ich bin verliebt. 🙂

Ob die Box die Flitterwochen mit mir übersteht, kann ich noch nicht sagen, aber schauen wir mal.

Also, das erste Fazit:
Die externe Festplatte hängt wieder direkt am USB Port, der Durchsatz als Netzwerk Freigabe war dann doch zu gering bzw. unzuverlässig.
Gefunden hat die Box aber auch übers Netz alles.
Gestern habe ich Boxee meine Medien scannen lassen und dann das Update auf Version 1.5 durchführen lassen (kann man sich eh nicht aussuchen).

Einige wenige Apps habe ich mir noch angesehen, darunter auch Navi-X. Dann musste ich ins Bett. Erster Eindruck war gut, Oberfläche definitiv besser als beim Philips Kasterl, abspielen der Medien sehr gut, Internet Streaming auch toll, wenn man genug Ressourcen findet.

Und das bringt uns zum nächsten Tag: heute habe ich mich noch etwas weiter in den Foren herum getrieben und bin dabei auf UnblockUs gestoßen. Zuhause gleich mal getestet und Jaaaa, so macht das doch Spaß!
Ich kann jetzt auf diverse amerikanische Sender zugreifen und Sendungen aus deren Archiven streamen. Da nehme ich auch gerne (!) Werbung in Kauf. Funktioniert super und ich bin sehr happy. Dennoch schaue ich im Moment nebenbei eine Sendung aus der ZDF Mediathek.

Daumen hoch!