reisen

Disney!

Nach langem (sehr sehr langem) Überlegen, ob ich meinen einzigen freien Tag in Orlando nutzen möchte, um einen der Disney Parks zu besuchen, habe ich mich endlich entschieden: es wird ein Tag in Epcot. 🙂tiny_olaf

Ausschlaggebend war … Olaf. 😀

Ich gebe es zu, ich bin ein Kind (mit Job und Haus) und mag Frozen (und fast alle anderen Disney und Pixar Filme). Und wenn es was neues gibt, bin ich interessiert. Neu-gierig, eh schon wissen. Seit Juni gibt es also den Frozen Ever After Ride und ich mach den dann. Und Nemo, und Donald in Mexiko, und sowieso: World Showcase – das schreit ja geradezu nach mir.

Nun ist es also entschieden, das Ticket gekauft, der Fastpass für Frozen reserviert, und ich freu mich!

Abgesehen davon, möchte ich meinen Ärger kund tun dass es keine Tickets für Disney Parks gibt, die einfach nur einen Eintritt beinhalten, ohne diese ganzen Fahrten. Ich würde auch gern in den Magic Kingdom, nur um das Schloss sehen (und eins meiner sehr seltenen Selfies zu machen), aber keine einzige Attraktion, außer die Parade, interessiert mich dort. Bei Epcot bin ich sicher, dass es besser zu mir passt.

Abenteuer, Musik, reisen, Zumba

La dotta e la grassa

Die Gelehrte und die Fette – das ist nun nicht sehr charmant, aber da es sich um eine Stadt handelt, sind die Spitznamen dann doch nicht so schlimm 😉

Bologna, Flickr Image

Gemeint ist damit Bologna, Hauptstadt der Emilia Romagna in Italien, älteste Universitätsstadt, kulinarisches Zentrum Italiens (Europas?). Unglaubliche Altstadt und erhaltene Bauten.

Und da geht’s, nach einer fixen Idee gestern nach einem abendlichen Cider, im Juli hin. Für ein Wochenende. Ende Juli wäre nun nicht meine bevorzugte Reisezeit für Mittelitalien (ich bin ja nicht komplett daneben), aber am Sonntag den 24. Juli gibt es im relativ nahen Städtchen Cesena ein Konzert, das so vermutlich nur einmal im Leben daher kommt: die größte Rockband der Welt (~ 1000 Menschen) spielt die besten Rockhits aller Zeiten. Live, in einem Stadion.
Das klingt großartig dachte ich mir. Und da will ich dabei sein, dachte ich mir auch. Und dann, dass es doch blöd ist, dass ich Ende Juli ja schon nach Orlando fliege (also, nicht dass ich fliege, nur der Zeitpunkt…). Und dann hab ich noch ein wenig weiter nachgedacht.

Kurz gesagt: ich fahre nun statt am Montag schon am Freitag nach Budapest, und fliege am Freitag nach Bologna. Schau mir die Stadt an und fahre mit dem Zug zum Konzert, fliege am Montag zurück nach Budapest, wo dann der schon geplante Orlando Teil startet:

  • Übernachtung in der Nähe Flughafen BUD
  • Dienstag früh nach Miami
  • Airbnb Übernachtung Nähe MIA
  • Mi Bus nach Orlando
  • Convention Donnerstag bis Sonntag
  • freier Tag am Montag
  • Di mit Bus zurück nach Miami, Flug nach Budapest,
  • Mi Ankunft BUD und Übernachtung
  • Do Heimfahrt

So lieber Silencer, wenn du dann wieder Netz und WordPress und so hast: her mit den Tipps für die Region! (Vermutlich gibt’s nach dem Konzert eine Nacht in Forlì).

reisen, Zumba

Narrisch

image

… bin ich, sagt die Mama.

Flug ab Budapest nach Miami, Übernachtung mit Airbnb, Bus nach Orlando -> zur Zumba Convention!

Flug um die Hälfte des Preises, was es ab Wien oder München gekostet hätte €514 (Wien 3h mit dem Auto, Budapest 4h, München 5h)
Übernachtungen im Schnitt je €37 (9 Nächte) (und keine schlechten Unterkünfte! Das Hotel in Orlando definitiv ein Schnäppchen mit €41 pro Nacht.)
Parken in Budapest am Flughafen ca. €25
Bus nach Orlando, kommt drauf an, circa maximal €60
Und das Convention Ticket USD395

Ich finde: haut hin.

image