Abenteuer, Musik, reisen, Zumba

La dotta e la grassa

Die Gelehrte und die Fette – das ist nun nicht sehr charmant, aber da es sich um eine Stadt handelt, sind die Spitznamen dann doch nicht so schlimm 😉

Bologna, Flickr Image

Gemeint ist damit Bologna, Hauptstadt der Emilia Romagna in Italien, älteste Universitätsstadt, kulinarisches Zentrum Italiens (Europas?). Unglaubliche Altstadt und erhaltene Bauten.

Und da geht’s, nach einer fixen Idee gestern nach einem abendlichen Cider, im Juli hin. Für ein Wochenende. Ende Juli wäre nun nicht meine bevorzugte Reisezeit für Mittelitalien (ich bin ja nicht komplett daneben), aber am Sonntag den 24. Juli gibt es im relativ nahen Städtchen Cesena ein Konzert, das so vermutlich nur einmal im Leben daher kommt: die größte Rockband der Welt (~ 1000 Menschen) spielt die besten Rockhits aller Zeiten. Live, in einem Stadion.
Das klingt großartig dachte ich mir. Und da will ich dabei sein, dachte ich mir auch. Und dann, dass es doch blöd ist, dass ich Ende Juli ja schon nach Orlando fliege (also, nicht dass ich fliege, nur der Zeitpunkt…). Und dann hab ich noch ein wenig weiter nachgedacht.

Kurz gesagt: ich fahre nun statt am Montag schon am Freitag nach Budapest, und fliege am Freitag nach Bologna. Schau mir die Stadt an und fahre mit dem Zug zum Konzert, fliege am Montag zurück nach Budapest, wo dann der schon geplante Orlando Teil startet:

  • Übernachtung in der Nähe Flughafen BUD
  • Dienstag früh nach Miami
  • Airbnb Übernachtung Nähe MIA
  • Mi Bus nach Orlando
  • Convention Donnerstag bis Sonntag
  • freier Tag am Montag
  • Di mit Bus zurück nach Miami, Flug nach Budapest,
  • Mi Ankunft BUD und Übernachtung
  • Do Heimfahrt

So lieber Silencer, wenn du dann wieder Netz und WordPress und so hast: her mit den Tipps für die Region! (Vermutlich gibt’s nach dem Konzert eine Nacht in Forlì).

Abenteuer, Gesundheit, Hmpf, Katzen, reisen, Zumba

Was für ein Tag!

Gestern war echt ein sehr belastender Tag – positiv und negativ.

Begonnen hat er schon mit dem Ärgern dass ich vergessen habe den (Licht-)Wecker abzustellen, obwohl Sonntag ist. Nach kurzem Ärgern bin ich dann doch drauf gekommen, dass alles seine Richtigkeit hat, weil ja doch schon Montag war. 😦

Dann hab ich dreimal den Schneepflug vorbeifahren gehört, nicht optimal an einem Montag Morgen. 😦

Aber dann ist Pablo (der fast weiße Kater) mir beim Füttern erstmals um die Beine gestrichen! 🙂

Also auf ins Büro, das Fahren war auf den ersten Kilometern rutschig, dann aber okay.

Dort wurde mir ein Stück Schokokuchen überreicht, das extra für mich gerettet wurde. 🙂

Die Arbeit selbst verlief normal, wenn auch unter Zeitdruck, da ich um 12 weg musste.

Zur chirurgischen Ambulanz ins Krankenhaus. 😦

Das ging aber dann doch recht schnell und schmerzlos, leider wird operiert, passender Termin war aber schnell gefunden. 3 Tage Krankenhaus Anfang Mai. 😦

Währenddessen immer wieder auf der Webseite für die Zumba Convention versucht ob die Registrierung schon geht. 😦

Mittagessen und Warten auf die Zumba Stunde. Mit checken der Registrierungsseite.

Bis zum Beginn meiner Stunde war noch immer keine Registrierung möglich, ich war dann sicher dass sich alles innerhalb der Stunde abspielen würde, und die Sessions die ich wollte, ausverkauft sein würden. 😦

Vier Männer und drei Damen, plus meine Vertretung für nächste Woche, erschienen zum Zumba! Super! So stolz! 🙂 🙂

Nach der Stunde wieder nachgeschaut: Seite mit Wartungsnachricht. 😦

Entschieden, dass, wenn ich schon da bin und Zeit habe, ich gleich wieder eine Einheit funktionelles Training anhängen kann. Mit Lieblingstrainer. 🙂

Nach dem Training war die Registrierung noch immer offline.

Resigniert auf den Weg zum Auto gemacht, ausnahmsweise ein Stück mit der Straßenbahn, weil kalt und nass. 😦

Nach einer Station einen Sitzplatz bekommen und bei der Gelegenheit noch mal die Seite gecheckt auf dem Smartphone.
Registrierung war offen, ich kam rein, ich konnte Sessions aussuchen, – ich musste aussteigen -, ich bin in der Kälte im Finstern im Wartehäuschen gesessen und hab meine Registrierung fertig machen können. Hab mir dabei auf der Metallbank den Hintern abgefroren, aber ich hab alle Sessions bekommen, die ich wollte! Alle! Unglaublich. Ich hatte so Glück. 🙂 🙂 🙂

screenshot_2016-03-08-06-27-34_com.android.chrome01.png.png

Meine Nerven. Was für ein Tag.

Und heute bin ich zuhause, schreib noch was fertig für die Firma, pack noch mal ein bisschen was um, gieß die Pflanzen, nerv die Kater und dann geht’s los nach München! Und morgen nach Cancun!

reisen, Zumba

Narrisch

image

… bin ich, sagt die Mama.

Flug ab Budapest nach Miami, Übernachtung mit Airbnb, Bus nach Orlando -> zur Zumba Convention!

Flug um die Hälfte des Preises, was es ab Wien oder München gekostet hätte €514 (Wien 3h mit dem Auto, Budapest 4h, München 5h)
Übernachtungen im Schnitt je €37 (9 Nächte) (und keine schlechten Unterkünfte! Das Hotel in Orlando definitiv ein Schnäppchen mit €41 pro Nacht.)
Parken in Budapest am Flughafen ca. €25
Bus nach Orlando, kommt drauf an, circa maximal €60
Und das Convention Ticket USD395

Ich finde: haut hin.

image