Gadgetflut

Neue Lieferung! :)

1) Xiaomi Mi Band

wpid-img_20150303_191319.jpg

Xiaomi Mi Band

Lange hatte ich mich zurück halten müssen das Mi Band zu bestellen, schließlich habe ich schon einen Shine und zwei Flash (wovon einer von meiner Mutter verwendet wird). Letzte Woche dann in einem Gespräch mit meinem Vater die komische Uhr an meinem Handgelenk erklärt, und er hat dann gleich gemeint, sie wollten im Gasthaus die Kellnerinnen eh schon mal mit Schrittzählern ausstatten, um so ein typisches, sehr arbeitsreiches Wochenende in Zahlen zu sehen. Damit habe ich die Erlaubnis bekommen weitere Tracker zu bestellen und konnte endlich beim Mi Band zuschlagen ;)

Gestern sind sie also angekommen, nett minimalistisch verpackt, die Schachtel könnte ruhig noch kleiner ausfallen (lässt sich aber sicher gut für Geschenkverpackungen recyclen :) ).

wpid-24201573235.jpg

kurze Beschreibung beiliegend – nur auf Chinesisch :)

 

Das Band ist sehr elegant, und mit dem Shine zu vergleichen. Meine Mutter, die zufällig anwesend war, weil grad meine Küche fertig gestellt wurde, war begeistert und hat gleich gefragt ob sie jetzt dann das Mi Band haben darf und ich soll den Flash den Kellnerinnen geben. (Zitat: “Das sieht aus wie ein Schmuckstück”)

Eine deutsche App findet man netterweise im Netz, so konnte das Testen beginnen. Aufgeladen waren die beiden Dinger sehr schnell, und das erste bald mit meiner App verbunden. Die App ist sehr übersichtlich und schön gestaltet. Was das Band außer Schritte und Schlaf messen noch kann:

  • Weckfunktion durch Vibration
  • Smart Lock Funktion (ab Android 4.4)
  • Anrufe anzeigen (Vibration und LEDs)
  • angeblich lange Akkulaufzeit (werde berichten)
  • wasserdicht

Ich werde die nächsten Tage mal Shine und Mi Band tragen (an jedem Handgelenk eins), und dann vergleichen. Bisher bin ich sehr positiv überrascht. Wenn es dann mehr zu sehen gibt, gibt es auch Screenshots von der App.

wpid-img_20150304_07374801.jpg.jpeg

Flash, Mi Band, Shine – nicht empfohlene Tragevariante ;)

2) Bluetooth Remote

Für die Musiksteuerung im Turnsaal während der Zumba Stunden habe ich nach einem kleinen Button gesucht, der über Bluetooth eine Musik App in Android steuern kann. Das war gar nicht so einfach wie ich dachte – es gibt da nicht sehr viel auf dem Markt. Für den Flash ist eine solche Funktion (und mehr) angekündigt, aber da bin ich eher vorsichtig wie und wann das dann tatsächlich kommt. Dann ist mir auch mal der Flic Button untergekommen, der prinzipiell interessant aussieht, aber halt noch nicht verfügbar ist. Ein weiteres Crowd Sourcing Projekt (Qmote) konnte ich auch noch finden, das hat mir dann so gefallen, dass ich es gleich “gebacked” habe (schreibt man das so auf Neudeutsch?). Aber da ich die Steuerung idealerweise ja ASAP brauchte, habe ich dann doch bei Amazon bestellt, wie gesagt, viel Auswahl gibt es nicht. Kameraauslöser gibt es einige, aber kleine Fernbedienungen mit Musiksteuerung sind selten. Gefunden habe ich den Media Button von Satechi, der aber nur über UK verfügbar schien, und für die gebotene Funktion doch etwas überteuert daher kommt (wie so Zeug von Apple). Blieb eigentlich nur noch das namenlose Dings, das jetzt bei mir liegt.

wpid-img_20150304_0903252.jpg.jpeg

klein, aus Plastik, kein Name, keine Marke, keine Beschreibung – funktioniert aber

 

3) Flash Bänder

Abgesehen davon haben mich gestern auch die restlichen 3 Ersatzbänder für den Flash erreicht. Die findet man jetzt übrigens auf Ebay. ;)

Kochabo – Grünzeug

Heute war wieder Kochabo-Liefertag, und der Gemüse-Teil kann sich echt sehen lassen:

kochabo-gruen

Petersilie, Rosmarin, 3 Kartoffeln, 1 Karotte, 1 rote Zwiebel, 1 gelbe Zwiebel, 1 (Riesentrumm) Paprika, 1 Zitrone, 1 Broccoli, Cocktailtomaten, Honig, Gewürze

Interessanter find ich aber die mit Nummern versehenen Zutaten:
1: eine Chili-Schote :)
2: eine Knoblauchzehe
3: ein Würferl Suppengewürz
4: das hat mich zuerst ein bisschen verwirrt – zwei Holzspieße :D

Damit stellt sich nicht nur die Frage wer Knoblauch in seine Einzelteile zerpflückt sondern auch wer Holzspießchen sortiert und in Frischhaltefolie wickelt. :)

Start absolviert

z_ankGestern war also meine erste bezahlte Zumba Einheit :)

Lustig war’s, viele verwirrte Gesichter gab’s – aber das ist völlig normal, und ich fand die Teilnehmer alle großartig. Es waren 14 TeilnehmerInnen (ja, da muss gegendert werden, es sind auch zwei Männer dabei!) und die nicht-Anwesenden hatten sich entschuldigt. Ich bin also gespannt wie viele nächste Woche zum Hüpfen kommen. Feedback war durchwegs positiv, bis auf die Überforderung der besonders Ehrgeizigen, die gleich alles richtig machen wollten. Das wird schon :)
Wen es interessiert, ich habe meine Playlist geteilt.