Hab ich schon, will ich noch

world_map

grün: erledigt, blau: gewünscht

Zur Zeit ganz oben auf der Liste von “will ich noch”:

  • Indonesien, Bali, Raja Ampat
  • Hawaii, Stopover in Vancouver
  • Mittelamerika: Costa Rica, Belize, Ecuador

Alles wegen Natur, Urwald, Meer und Tauchen.

Sind ein bisschen kostenintensiver diese Ziele, mal schauen wie und wann sich diese Wünsche erfüllen lassen.
Leichter erreichbar scheinen Schottland, Benelux und Gibraltar (bei den norwegischen Fjorden wird’s schon wieder teurer).

mobile Träume

Jetzt schau ich wirklich schon ziemlich lange – ohne konkrete Kaufabsicht, aber trotzdem, man muss ja informiert bleiben – nach einem Camper. In Neuseeland hatte ich mich ja schwerstens in den umgebauten Toyota von Jucy verknallt, und sowas war dann mein Traum. Nun, sowas gibt’s aber hier nicht, nur ähnlich. Und was es sonst noch gibt ist sauteuer, uralt und/oder eine Lebensaufgabe für ambitionierte Bastler.

Ein zweites richtiges Fahrzeug ist ja auch irgendwie unpraktisch, den Hyundai weg tun und mit dem Bus arbeiten fahren vielleicht auch net so toll, und sowieso und überhaupt. Die mobilen Träumereien gebe ich dennoch nicht auf.

Ich konnte mir bisher nicht vorstellen, etwas nachzuziehen, aber  dann hab ich das gesehen, ein Puscherl:

puscherl_header_new_2013_jpg_pu

Und ist der Name nicht allerliebst? Puscherl. Ich würd da dann sofort einen kleinen Pinguin als Maskottchen dazu erfinden und aufmalen und das wär dann mein Puscherl. Mein Reise-Puscherl. :)

Warum das Ding so heißt kann ich grad nicht recherchieren, ist ja auch egal, es kommt jedenfalls aus Polen und ist fast komplett aus Plastik und rostet daher nicht, innen hat man alles was man als (kleiner) Mensch so braucht. Wenn man sich mag, passt auch noch ein zweiter Mensch dazu ;)
Das Mini-Mobil-Haus ist so leicht, dass auch ein Auto der Golfklasse damit zurecht kommt (und ein 100PS Benziner erst recht *g*), und dass die Fahreigenschaften (wohl) gut bleiben.

Jo, ich kuck dann mal die nächsten Jahre nach sowas. So eine Anhängerkupplung ist ja schließlich schnell aufgerüstet.

Sch…

Nein, nicht was ihr denkt, sondern:
Schwarzbeeren,
Schwammerl und
Schnitzerl

image

Mit Mama und den Großeltern auf der Alm geklaubt. Das Mittagessen war dann etwas groß, so dass jeder von uns vieren noch ein Stück Fleisch einpacken konnte.

Aus den Schwarzbeeren wurde schon Marmelade, die Schwammerl werden morgen zu Soße, und das Schnitzerl -weiß ich noch nicht.

Sch…öner Tag jedenfalls :)

Ex-Fitnessmüffelin

In der internen Firmen-Zeitschrift für Mitarbeiter gab es letztens einen Artikel über mich und meine Zumba Klasse. Natürlich gehört das auch hier verewigt, zum Schutze Unschuldiger wurden die Köpfe im Bild verpixelt ;)

journal_blog

© JouRnal Redaktion, Joanneum Research

Eh nett geschrieben, aber das “Fitnessmüffelin” finde ich doch etwas übertrieben, so schlimm stand es um meine Sportlichkeit dann auch wieder nicht.