Auf die Plätze…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Noch schnell Lesestoff und Filme auf die diversen Geräte verteilen, schauen ob Speicherkarten leer und Akkus voll sind bei den Kameras, den großen (!) Koffer packen, das verteilte Winterfell der Kater entfernen, das herrliche Wetter nutzen um die Bettwäsche im Freien zu trocknen, und den Vorrat wegessen (unter anderem Apfelkrapferl, hmmm).

Und dann kann’s morgen früh schon losgehen! 🌴🍹☀ 

Advertisements

Disneyland Schnapper ;)

35 Jahre muss ich alt werden, um es ins Disneyland Paris zu schaffen – das dieses Jahr übrigens 25. Jubiläum feiert.

Aufgrund des Jubiläums wurde die Möglichkeit den Disneypark zu besuchen mal in die Freundesrunde geworfen, und dort mit Enthusiasmus aufgenommen. Ein aktueller Sale von Eurowings mit Hin- und Rückflügen ab Salzburg beschleunigte die Planung dann etwas.

disneyland-paris-2

Nun fliegen wir also zu viert Ende Juni nach Paris für vier Nächte, besuchen Disneyland, die Disney Studios und die Stadt, und geben dafür nicht mal wahnsinnig viel Geld aus 😉

Flüge pro Person: €40
Ticket pro Park: €47 (Mini Tickets, die online gekauft werden können, und unter der Woche bis aktuell 30. Juni gültig sind)
Unterkunft: 4-Bett Zimmer in einem sehr gut bewerteten B&B Hotel um €69 pro Person – für alle 4 Nächte, nicht pro Nacht.

Dazu kommen dann noch Parkgebühren in Salzburg, Zug und Metrotickets, und Touristenabgabe im Hotel, sowie natürlich Essen und Sightseeing in Paris. Aber für €203 Basispreis pro Person darf man nicht meckern 😉

Ich freu mich! 😀

Luxusweibchen

2nd week teaching vacation confirmed 😃 #dominicanrepublic #puntacana #capcana #sanctuarycapcana

A post shared by Sandra Murg (@kalesco) on

Der erste Blick auf den Mail-Posteingang brachte heute Vorfreude: die Anfrage für die Teaching Vacation Woche im Wunsch-Ressort wurde bestätigt 🙂

Damit stehen mir also zwei Wochen Zumba, Aqua Zumba und evtl. STRONG oder Stretching bevor, während meine Mutter sich entspannen und verwöhnen lassen kann 😛

Die Alternative dafür wäre eine Woche in Bayahibe gewesen, im Bayahibe Guest House. Da kann ich aber später immer noch hin, eine Woche in einem Luxusressort um einen Bruchteil des üblichen Preises toppt das natürlich. Sollte jemand sich für die Dominikanische Republik interessieren, dem lege ich Bayahibe und das Guest House sehr ans Herz. Es wurde in penibler, mir typischer, Art ausgewählt und bietet deutsche Effizienz, Sauberkeit und sehr freundliche Besitzer unter karibischer Sonne. Es werden sowohl Appartements als auch Zimmer geboten. Bayahibe ist ein kleiner Ort im Südosten, an der Karibikküste, mit schönen Stränden und der Insel Saona, einem typischen Ausflugsziel, praktisch ums Eck. Das wäre schon auch okay für mich gewesen. Aber zwei Wochen Luxus sind auch nett und eher das was meiner Mutter vorschwebte 😉